2020 Top Ten of Polemic for Nature

Thomsonsches Atommodell
Das thomsonsche Atommodell ist ein Atommodell, nach dem das Atom aus gleichmäßig verteilter, positiv geladener Masse besteht, in der sich die negativ geladenen Elektronen bewegen. Dieses Modell wurde 1903 von Joseph John Thomson entwickelt. Aufgrund der angenommenen Anordnung der Elektronen in der Masse, vergleichbar mit Rosinen in einem Kuchen, wird es auch als Plumpudding- oder Rosinenkuchenmodell bezeichnet. Im Grundzustand sind die Elektronen so verteilt, dass ihre potentielle Energie minimal ist
Karpatenvorland
Das Karpatenvorland liegt an der äußeren Seite des Karpatenbogens. Anteil am Karpaten-Vorland haben die Länder Österreich, Tschechien, Polen, die Slowakei, die Ukraine und Rumänien. Geologisch und auch geographisch ist zumindest das nördliche (äußere) Wiener Becken ein Teil des Alpen- und Karpatenvorlandes, es besitzt eine vermittelnde Stellung zwischen den zusammen entstandenen Vorlandgebieten der Gebirge. Das geologisch ähnlich junge Senkungsgebiet im Innern des Karpatenbogens ist die
Bohrsches Atommodell
Das Bohrsche Atommodell ist das erste weithin anerkannte Atommodell, das Elemente der Quantenmechanik enthält. Es wurde 1913 von Niels Bohr entwickelt. Atome bestehen bei diesem Modell aus einem schweren, positiv geladenen Atomkern und leichten, negativ geladenen Elektronen, die den Atomkern auf geschlossenen Bahnen umkreisen. Durch drei Postulate setzte Bohr innerhalb des Modells die klassische Physik teilweise außer Kraft. Anders als ältere Atommodelle zeigt das Bohrsche Atommodell viele der am
Schall
Schall bezeichnet allgemein mechanische Schwingungen in einem elastischen Medium. Diese Schwingungen rufen Druck- und Dichteschwankungen hervor, die sich in dem Medium ausbreiten und so die Schallwellen bilden
Dornstrauchsavanne
Die Dornstrauchsavanne wird auch als Dornbuschsavanne, Dornbaumsavanne, Dornsavanne oder Dornbuschsteppe bezeichnet. Sie ist je nach Betrachtungsweise eine Ökozone, ein Zonobiom oder eine Vegetationszone der Tropen und ist durch offenen Bewuchs (Grasland) und in relativ regelmäßigen Abständen stehende Büsche charakterisiert
Schildvulkan
Ein Schildvulkan ist eine besondere Form eines Vulkans. Die Bezeichnung kommt von der schildartig aufgewölbten Form dieses Vulkantyps
Anabolika
Anabolika sind Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe vorwiegend durch eine verstärkte Proteinsynthese fördern, also eine so genannte anabole Wirkung haben. Obwohl sie insofern in der Regel eine Gewichtszunahme bewirken, ist dies nicht das wesentliche Merkmal von Anabolika: Zum einen rührt die Gewichtszunahme bei Anabolikaanwendung teilweise von Wassereinlagerungen her, zum anderen sorgen manche Anabolika auch für einen so gesteigerten Fettabbau, dass trotz Muskelaufbaus das
Entdeckung der Radioaktivität
Die Entdeckung der Radioaktivität war ein Meilenstein in der Entwicklung der modernen Physik
Edelgaskonfiguration
Die Edelgaskonfiguration bezeichnet eine Elektronenkonfiguration eines Atoms oder auch eines Ions, die der Elektronenkonfiguration des Edelgases der jeweiligen Periode oder der vorherigen Periode entspricht. Edelgaskonfigurationen sind energetisch besonders stabil, so dass viele chemische Reaktionen so verlaufen, dass Edelgaskonfigurationen gebildet oder erhalten werden. Das ist die Aussage der Edelgasregel. Demnach streben Wasserstoffatome die Konfiguration des Heliums mit zwei Elektronen an. Abgesehen
Echter Clownfisch
Der Echte Clownfisch, auch Trauerband-Anemonenfisch genannt, lebt an der Küste Nord-Queenslands, an der Nordküste Neuguineas und in den Korallenriffen Melanesiens