2007 Top Ten of Polemic for Religion

Ansgar
Ansgar ist die deutsche Form eines germanischen männlichen Personennamens
Gna
Gna gehört zu den Asen der nordischen Mythologie und ist Dienerin und Botschafterin der Göttin Frigg. Gna überbringt die Botschaften auf ihrem Pferd Hófvarpnir („Hufwerfer“), mit dem sie durch die Lüfte und übers Wasser reitet
Gralsbewegung
Die Gralsbewegung ist eine nicht konfessionell gebundene Gemeinschaft, deren Anhänger sich am von Oskar Ernst Bernhardt (1875–1941) unter dem Pseudonym Abd-ru-shin veröffentlichten Werk „Im Lichte der Wahrheit – Gralsbotschaft“ orientieren. Dieser hatte jedoch weder Vereinigungen seiner Leser geführt noch sich daran beteiligt. Der Begriff Gralsbewegung wird auch nicht in der Gralsbotschaft oder anderen Schriften Abd-ru-shins erwähnt. Sein Werk steht für sich, was er mehrfach klar formulierte
Papst (Titel)
Papst ist ein aus dem frühen Christentum besonders in den östlichen Kirchen bekannter Ehrentitel für Bischöfe und wurde in der Antike synonym dazu verwendet und auch auf andere hohe Geistliche wie Äbte bezogen
Sakrament
Als Sakrament bezeichnet man im Christentum einen Ritus, der als sichtbares Zeichen beziehungsweise als sichtbare Handlung eine unsichtbare Wirklichkeit Gottes vergegenwärtigt und an ihr teilhaben lässt
Nirwana
Nirwana oder Nirvana bzw. Nibbana ist ein buddhistischer Schlüsselbegriff, der den Austritt aus dem Samsara, dem Kreislauf des Leidens, des Daseins und der Wiedergeburten (Reinkarnation) durch Erwachen (Bodhi) bezeichnet. Das Wort bedeutet „Erlöschen“ im Sinne des Endes aller mit falschen persönlichen Vorstellungen vom Dasein verbundenen Faktoren wie Ich-Sucht, Gier, Anhaften (Upadana
Rüstzeit (Kirche)
Eine Rüstzeit ist eine christliche Freizeit, also ein mehrtägiges oder mehrwöchiges Veranstaltungsangebot. Der Begriff ist besonders in den evangelischen Kirchen und Freikirchen in Ostdeutschland verbreitet, da die Bezeichnung „Freizeit“ in der DDR der sozialistischen Jugendorganisation FDJ vorbehalten war
Hierogramm
Ein Hierogramm ist ein religiöses Piktogramm, also ein formelhaftes graphisches/bildliches Zeichen mit festgelegter Bedeutung. Hierogramme waren in schriftloser Zeit die Erkennungszeichen für sakrale Objekte, Darstellungen oder Orte
Geti
Geti bzw. Getig ist im Zoroastrismus eine vom Schöpfergott Ahura Mazda geschaffene materielle Welt
Klosteralltag (Zisterzienser)
Der Alltag in den kontemplativen christlichen Klöstern ist geprägt von einem Rhythmus von Gebet und Arbeit, der durch die Horen des Stundengebets strukturiert wird