Archäologie

Die Archäologie ist eine Wissenschaft, die mit naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Methoden die kulturelle Entwicklung der Menschheit erforscht. Sie hat sich weltweit zu einem Verbund unterschiedlichster theoretischer und praktischer Fachrichtungen entwickelt.
Indian Knoll
Unter dem Namen Indian Knoll ist eine archäologische Fundstätte südlich von Rockport im Nordwesten des Bundesstaats Kentucky in den USA bekannt, die zu den National Historic Landmarks zählt. Sie liegt am Green River und stammt aus der archaischen
Kwäday Dän Ts’ìnchį
Mit dem Namen Kwäday Dän Ts’ìnchį wird der Leichnam eines wahrscheinlich zwischen 1670 und 1850 im Spätsommer erfrorenen, etwa zwanzigjährigen Mannes bezeichnet, der 1999 in einem Gletscher im Nordwesten der kanadischen Provinz British Columbia
Buhl Woman
Als Buhl Woman wird eine Frau bezeichnet, deren Skelett im Januar 1989 bei Buhl im Twin Falls County in Idaho gefunden wurde. Laut Radiokohlenstoffdatierung starb sie vor 10.675 ± 95 Jahren und gehört daher zu den ältesten indianischen Menschen, deren
Fort Vancouver
Fort Vancouver hieß das Hauptfort der Hudson’s Bay Company (HBC) im Columbia District, der die nördliche Hälfte des seinerzeitigen Oregon Country ausmachte. Der Name des Handelspostens am Columbia River im heutigen Vancouver im US-Bundesstaat
Culturally Modified Trees
Bei Culturally Modified Trees, kurz CMTs handelt es sich um Bäume, die im Rahmen ihrer traditionellen Nutzung des Waldes durch indigene Kulturen verändert worden sind. Dabei wird der Begriff kulturell sehr weit gefasst
Bluefish-Höhlen
Die Bluefish-Höhlen sind drei Höhlen 54 km südwestlich von Old Crow im kanadischen Territorium Yukon. Archäologische Forschungen seit den 1970er Jahren konnten die Anwesenheit von Menschen mindestens bis 8000 v. Chr. nachweisen. Ältere
Grant-Kohrs Ranch National Historic Site
Die Grant-Kohrs Ranch National Historic Site ist eine Gedenkstätte vom Typ eines National Historic Site im US-Bundesstaat Montana. Sie erinnert an den Höhepunkt der großen Rinderranches im Wilden Westen, als die open range die Viehhaltung auf
Projektilspitze
Als Projektilspitze werden aus Stein gefertigte Werkzeuge prähistorischer Indianerkulturen in Amerika bezeichnet. Sie waren die ersten und sind bis heute die häufigsten Funde paläoindianischer Kulturen und ihre teilweise charakteristischen Formen
Folsom-Kultur
Die Folsom-Kultur, benannt nach dem ersten Fundort, Folsom in New Mexico, ist eine frühe prähistorische Kultur der paläoindianischen Periode in Nordamerika. Ihre Verbreitung reichte vom heutigen nördlichen Mexiko über den Südwesten der Vereinigten
Rumänische Riviera
Die Rumänische Riviera ist eine Region an der Schwarzmeerküste Rumäniens in der historischen Region Dobrudscha, die den gesamten Bereich zwischen der Grenze zu Moldau im Norden und zu Bulgarien im Süden ausmacht