Alkalimetalle

Als Alkalimetalle werden die chemischen Elemente Lithium, Natrium, Kalium, Rubidium, Caesium und Francium aus der 1. Hauptgruppe des Periodensystems bezeichnet. Sie sind silbrig glänzende, reaktive Metalle, die in ihrer Valenzschale ein einzelnes Elektron besitzen, das sie als starke Reduktionsmittel leicht abgeben können. Obwohl Wasserstoff in vielen Darstellungen des Periodensystems auch in der ersten Hauptgruppe steht – ganz oben und meist mit einer Lücke abgetrennt, oder in anderer Farbe dargestellt – kann Wasserstoff keinesfalls zu den Alkalimetallen gezählt werden. Als typisches Nichtmetall ist Wasserstoff unter Standardbedingungen gasförmig und nicht fest, hat eine viel größere Ionisierungsenergie und zeigt keine typischen metallische Eigenschaften.
Sulfide
Als Sulfide werden in der Anorganischen Chemie Verbindungen von Metallen mit Schwefel bezeichnet, die in Analogie zu den Oxiden durch Redoxreaktionen direkt aus den Elementen hergestellt werden können. Dabei wirkt der Schwefel als Oxidationsmittel in
Postorbitale
Das Postorbitale ist ein paariger Schädelknochen der Osteognathostomata. Es handelt sich dabei um einen dermalen Deckknochen der Schädelseitenwand am Übergang zum dorsalen Schädeldach, der an der hinteren Umrandung der Augenhöhle (Orbita) beteiligt
Miaolingium
Das Miaolingium ist die dritte Serie des Kambriums in der globalen Geologischen Zeitskala. Es entspricht dem Zeitraum von vor 509 bis 497 Millionen Jahren. Es folgt auf die informelle 2. Serie des Kambriums und geht dem Furongium voraus
Wuliuum
Das Wuliuum ist die unterste der drei Stufen des Miaolingiums, der dritten Serie des Kambriums. Es entspricht dem Zeitraum von vor 509 bis 504,5 Millionen Jahren. Es folgt auf die informelle 4. Stufe des Kambriums und geht dem Drumium voraus
Halbweltaffen
Aufnahme (Geologie)
Die geologische Aufnahme ist die Erfassung und Dokumentation der geologischen Verhältnisse an einem bestimmten Ort oder in einer bestimmten Region der Erde. Die Aufnahme erfolgt in aller Regel in natürlichen oder künstlichen Aufschlüssen im Gelände
Liste der Hochhäuser in Spanien
Dies ist eine Liste der höchsten Hochhäuser in Spanien. Der 249 Meter hohe Torre de Cristal in Madrid ist das höchste Hochhaus in Spanien. Das höchste freistehende Bauwerk ist der Sendemast Torreta de Guardamar mit 370 Metern
Mesokrates Gestein
Mesokrate Gesteine, auch als mesotype Gesteine bezeichnet, sind magmatische Gesteine mit weder sonderlich heller noch sonderlich dunkler Farbtönung. Ursächlich dafür ist, dass das Gestein einen Volumenanteil an dunklen mafischen Mineralen aufweist, der
Liste der Hochhäuser im Vereinigten Königreich
Dies ist eine Liste der höchsten Hochhäuser im Vereinigten Königreich. Der 310 Meter hohe The Shard im Londoner Stadtbezirk Southwark ist das höchste Hochhaus im Vereinigten Königreich. Das höchste freistehende Bauwerk ist der Sendemast Skelton mit
Rumänische Riviera
Die Rumänische Riviera ist eine Region an der Schwarzmeerküste Rumäniens in der historischen Region Dobrudscha, die den gesamten Bereich zwischen der Grenze zu Moldau im Norden und zu Bulgarien im Süden ausmacht